Skip to main content
navi

Kfz. Navi's; Segen oder Verdummungsunterstützung

Besser ankommen oder Hirn zu Hause lassen!
Als Kfz. fahrender Berufspendler der sich jeden Tag 130 km reinziehen darf, muss ich mich jeden Tag wundern. Es sind regelmäßig fast jeden Tag, die gleichen Fahrzeuge die einen auf der Strecke begleiten und im gleichen Industriegebiet abgestellt werden.


Jeden Tag die gleiche Strecke!
Jeden Tag der gleiche Stau (Autobahn als auch Stadtgebiet)!
Jeden Tag der/die gleichen Fahrer im gleichen Auto!
Jeden Tag das gleiche Ziel!
Wochenlang!

Was daran verwunderlich ist? Jeden Tag fahren diese Leute mit eingeschaltetem Navi!
Hey Leute, könnt Ihr euch von heut auf morgen nicht den Weg zur Arbeit merken? Ach ja ihr nutzt ja TMC (Traffic Message Channel) und lasst euch jeden Tag den gleichen Stau ansagen! TV oder DVD läuft auch nicht! Warum also? Was ist wenn das Ding morgen kaputt oder geklaut ist? Nehmt ihr euch einen Tag Urlaub und fahrt mit ÖPNV zum nächsten Media-Saturn um euch wieder auszurüsten?

Autofahren unplugged!

Wie ging das eigentlich früher als es diese Technik noch nicht für den Massenmarkt gegeben hat?
Straßenkarte (zB. ADAC oder einer Mineralölkette) nehmen, Standort suchen, Zielort suchen und die optisch kürzeste Strecke wählen. Wegpunkte merken, bei längeren Strecken auch die Tankstellen merken.
Wer sich das alles nicht merken kann macht sich genau jetzt Notizen!

Hoppla, auf der Fahrt steckt man dann plötzlich im Stau. Wäre eventuell vermeidbar gewesen wenn man per Radio die Stauinfos gehört hätte. Egal, nicht mehr zu ändern. Also, Strecke verlassen und auf einer alternativen Route weiter fahren. Dabei anhand der Himmelsrichtung weiter orientieren. Ach ja, es gibt ja auch noch Straßenschilder die einen hierbei unterstützen. Besonders hilfreich ist auch das Wissen das die Bundesdeutschen Autobahnen und Bundesstraßen nach einem logischen Raster numeriert sind.

Beispiel:
A1 als klassische Nord-Süd Verbindung
A2 das Ost-West Gegenstück

Hat man sich einmal dieses Raster grob eingeprägt, ist es ein Klacks eine Paralellroute zu wählen und so ohne digitale Helfer ans Ziel zu kommen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.