Skip to main content

WordPress Plugin Auto-Update verschluckt die Sprachdatei

🙁 Gemein, gemein, gemein; da habe ich mühsam das Plugin Admin Drop Down Menu for WordPress 2.7 von Ozh mit deutschen .po und .mo Sprachdateien versehen und dann verschwinden die Biester auf einmal.

Ich hab gerade die entsprechenden Tests der Sprachdateien begonnen und mich so nebenbei mit den neuen Features und Handling von WordPress 2.7 angefreundet, da passiert so etwas. Mittels Bubbles im Admin Menü werde ich auf das mögliche Update eines Plugins hingewiesen. Schnell nachgeschaut welches es sein soll … oh prima denke ich; dass passt ja gut zu dem Projekt.

3 klicks (klickklickklick) später war das automatische Update auch schon fertig – perfekt!

Gewundert hat es mich dann, als ich im Adminbereich des Plugins feststellen mußte, dass alle Texte wieder auf Englisch waren. Hmm, also mal schnell im Plugin Codestyling Localization von Heiko Rabe nachgeschaut und*peng* fast hat es mich vom Stuhl gehauen –  der Ordner /inc/translations ist bis auf eine .pot Datei leer!

Da hat die automatische Updaterei mal ganze Arbeit geleistet. Dem aufmerksamen Leser ist natürlich aufgefallen das ich noch nirgendswo das Wort Backup oder Sicherung gebraucht habe. War ja auch noch quasi in der beta Phase alles, ärgern tut es mich trotzdem.

Na ja, jetzt geht es eben weiter mit Übersetzerei und der anschließenden Sicherung.

Ähnliche Artikel

Ein Gedanke zu „WordPress Plugin Auto-Update verschluckt die Sprachdatei

  1. Pingback: Oli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.