Skip to main content
wettendass

Gottschalk's "Wetten dass …" und youtube

wettendassSamstag Abend, gefühlte 22 Uhr (wann endlich kommt die Sportschau). Meine Freundin schaut „Wetten dass …“ und ich hole mir den Paddelappetit für die kommende Saison mit dem Kanu-Magazin, als wir beide irritiert aufschauen. Wir gucken uns an, dann zum Fernseher, alles wortlos bis hierhin, dann lachen wir beide laut auf.

Tommy „Mr Wetten dass …“ Gottschalk hat gerade mit einem Satz seine Inkompetenz in Sachen Internet und neuer Medien sowas von ins Land gebrüllt. Aua-aua.

Was war passiert?

Es ging darum das die TV-Zuschauer zu Hause sich doch bitte alle mal fragen sollten, was sie so an Wettfähigen Talenten mit sich tragen. Ist dies der Fall sollte ein kurzes Filmchen davon gedreht werden. Nun sagt Meister Gottschalk einen Satz der eindeutig aus der Zeit der Postkarten kommt.

„… schicken Sie Ihren Film an Youtube. Die bearbeiten es dann und leiten es an uns weiter!“

(Sorry, den 100%ig genauen Wortlaut kriege ich hier und heute leider nicht mehr hin weswegen es bitte sinngemäß zu verstehen ist. ) Nachdem Thomas G. diesen Satz in die Kamera gesagt hat, muß wohl sein Redakteur vor Aktionismus fast vom Stuhl gefallen sein. Zeitgleich mit der unmittelbaren Richtigstellung (oh Wunder der Drahtlosen Ohrhörertechnik) flog auch ganz schnell die entsprechende Url (http://youtube.com/wettendass) zu youtube ins Bild.

Jetzt mal Klartext und ganz in Ruhe

Wer sich so berufen fühlt dass er mit einem Talent aufwarten kann das ins Samstag Abend Programm gehört, soll sich doch bitte bei der Darstellung seiner Spezialität von Bekannten/Kollegen/Verwandten filmen lassen. Diesen Film dann bei youtube hochladen und abwarten ob das ZDF den Beitrag annimmt.

Ich hatte mich schon gewundert auf welchem Medium diese Talentfilme per Post versendet werden sollten 😉

Im Grunde auch hier wieder der Beweis, ähnlich wie bei der JB Kerner – Twitter Story, wie wenig Ahnung deutsche Promis von der elementaren Technik des Internets haben. Schade schade

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.