Skip to main content
fiat-evo_code

FIAT Punto Evo – schneller kleiner Flitzer

[Trigami-Review]

FIAT-logoEin kleiner Stadtwagen, der aber auch auf der täglichen Fahrt über die Autobahn noch Spaß bereitet und Fahrfreude vermittelt, muß her. Zu teuer darf es auch nicht sein und mal etwas anderes in Sachen Design könnte es auch werden. Ach ja, und Europäischem Ursprungs wäre eine weitere Kennziffer! Was gibt der Markt in dieser Richtung her? Eigentlich nicht besonders viel.Oder etwa doch!

Ok, günstige Anbieter gibt es zwar ein paar aber so richtig schön sind die alle nicht. Beim Einkaufen sind wir dann rein zufällig bei einem FIAT Händler vorbei gefahren und haben in der ausgeleuchteten Verkaufshalle einen netten kleinen Flitzer gesehen.

FIAT Punto EVO

Wow, EVO ~ FIAT / FIAT Evolution. Da schwirren einem direkt Verknüpfungen zu roten Supersportwagen aus Italien durch den Kopf und lassen den kleinen Wagen direkt in einem anderen Licht erstrahlen. Von wegen klein, so richtig klein ist er eigentlich nicht. Mit 4,06 m in der Länge und 1,68 m Breite bringt er eigentlich keine schlechten Proportionen mit. Alles in allem wirkt der FIAT Punto Evo größer als man es eigentlich erwartet. Er ist sowohl als 3-Türer als auch als 5-Türer erhältlich und FIAT verzichtet glücklicherweise auf das Experiment einen dieser Mini-Kombis, wie es andere Importeure tun, anzubieten.

Optisch setzt der Punto ebenfalls Akzente wenn es um die Funktionalen oder Typenspezifischen Merkmale geht. Integriertes Tagfahrlicht, markantes Heck, markige Lufteinlässe ober- und unterhalb des Stoßfängers (je nach Modell auch mit Nebelscheinwerfern), …!

fiat-punto_evo_sportDabei kennzeichnen Designdetails die unterschiedlichen Modellvarianten. Bei der Linea Sportiva (Ausstattungslinien Racing und Sport) zeigt sich der Kühlergrill mit sechseckiger Maschenstruktur und matt-brünierter Zierspange, die das Fiat Logo einfasst. Die Linea Style (Ausstattungslinien Active und Dynamic) bietet dagegen einen Kühlergrill mit horizontaler Gitterstruktur und einer verchromten Spange. Am Heck zeigt sich ein Stoßfänger der sowohl eine Integration des Kennzeichens als auch schwarze und Titan-farbene Einsätze mitbringt und ebenfalls sehr hübsch anzusehen ist. Hervorzuheben sei noch das die Heckklappe durch das mittig angebrachte Herstelleremblem bedient/geöffnet wird und die Typenbezeichnungen Aussagen zur Motorisierung zulassen. Schwarz bei den Standardtriebwerken, ab einer Leistung von 88 kW (120 PS) wird Rot verwendet. Die weiteren, unzähligen, Designdetails hier aufzuzählen würde wahrscheinlich den technischen Rahmen dieser Bloginstallation sprengen. Wir empfehlen auf jedenfall einfach mal einen Blick auf den Evo zu werfen. Auch die anderen technischen Details lesen sich nicht schlecht und lassen die Herzen höher schlagen. Passend zum Namen EVO bringt FIAT verschiedene Motorenkonzepte an den Start die recht interessante Details darstellen.

MultiAir und zweite Generation Multijet

Dabei setzt FIAT unter anderem erstmals eine neue Art der Motorensteuerung ein. Dabei werden die Einlassventile nicht mehr mittels einer klassischen, mechanischen, Nockenwelle betätigt sondern „elektrohydraulisch“! Dieses Prinzip, dass von Fiat Powertrain Technologies (FPT) entwickelt wurde, bricht damit mit einer gut 100 jahre alten Konstruktionsweise und ist mehr als innovativ zu bezeichnen. Die Vorteile liegen nicht auf der Hand sondern quasi in der Luft, da durch diese Art der Einlassteuerung ein Optimum an Verbrenungsqualität erreicht wird was sich unmittelbar, positiv, auf das Abgasverhalten auswirkt. Sehr cool 😉

Im Segment der Dieselmotoren setzt FIAT mit der Multijet Technologie auf eine neue Methode der Direkteinspritzung welche unter anderem durch neue Einspritzpunkte Optimierungen im Verbrauch, Erhöhung der Leistung und im Laufverhalten mitbringt.Die folgenden Motoren stehen im Punto Evo zur Verfügung:

  • 1.4 16V MultiAir mit 99 kW (135 PS)[Benzin]
  • 1.4 16V MultiAir mit 77 kW (105 PS)[Benzin]
  • 1.2 8V (65 PS) und 1.4 8V (77 PS)[Benzin]
  • 1.3 16V Multijet (75 PS & 95 PS*)[Diesel]*abhängig von der Bauart des Schaufelrads
  • 1.6 16V Multijet (120 PS)[Diesel]

fiat-evo_dashboardJetzt wechseln wir mal die Beobachtungsplattform, vom „Nase am Auto plattdrücken“ (kein Verkäufer der uns mal ne Runde fahren läßt weit und breit zu sehen) zum Informationsmedium Internet. Dort bietet FIAT unter dem Begriff FIAT Punto Evo Challenge ein Gewinnspiel der sammlerischen Art an. Klingt zwar wie ein Marken Cup ist es aber nicht 😉 Stattdessen gilt es seit dem 24.10.2009 regelmäßig die Website zu besuchen und mittels dem dort gezeigten Dashboard fleissig Informationen zum FIAT Punto Evo sammeln. fiat-evo_codeDabei wird alle 5 Tage ein neuer Gewinncode auf der Seite versteckt und wer als erster alle 10 Codes gesammelt hat der hat gewonnen. Dazu ist eine entsprechende Registrierung nötig, da  ja mehrmals die Website besucht wird und die Ergebnisse gespeichert werden müssen. Glücklicherweise kann man sich über das bereit stellen neuer Gewinncodes sowohl per E-Mail als auch per SMS. Hat einen diese Benachrichtigung erreicht, heisst es nix wie auf die Website und nach den Codes fahnden. Viel Glück dabei.

btw haben wir leider keinen der „Verkaufsoffiziellen“ erreichen können um eine Probefahrt machen zu können. Aber so wirklich dringend ist der „Zweitwagenerwerb“ allerdings auch nicht. Was gibt es noch zu sagen?

Fazit

Schickes Auto, tolle innovative Motorenkonzepte die in diesem Segment Sinn machen, tolles Design, faires Gewinnspiel und eine nette Community die sowohl bei Facebook als auch bei twitter vertreten ist.

Ähnliche Artikel

2 Gedanken zu „FIAT Punto Evo – schneller kleiner Flitzer

  1. Pingback: Oli
  2. Dieser neue Fiat Punto Evo hat bei mir wirklich Appetit auf mehr gemacht! Das Design gefällt mir ausgesprochen gut und auch die Ausstattungsmerkmale konnten mich bislang vollkommen überzeugen. Die Größe und der Preis dieses Wagens sind zudem in einem tollen Verhältnis gelungen, so dass man keine Angst vor Untermotorisierung oder zu hohem Verbraucht haben muss. Diesen Wagen werde ich mir bald beim Fiat-Händler genauer anschauen und möglicherweise findet sich ja ein Schnäppchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.