Skip to main content
measureIt

Fremd gegangen und Spass gehabt

Das Maß aller Browserdinge ist für mich bisher immer der gute Firefox aus dem Hause Mozilla gewesen und wird es wohl auch noch bleiben. Mich überzeugen die vielen Praktischen Addons und Plugins die es für den Firefox gibt. Weiterhin finde ich es wichtig einen Gegenpol zu dem Softwaregiganten Microsoft zu bilden und diesen zu unterstützen. Spread Firefox!

Was mir bei alle Liebe jedoch ein bisschen sauer auf stösst ist der enorme Ressourcenverbrauch des Firefox. Ich nutze keine betas oder nightlys noch sonstige Vorentwicklungsstufen sondern immer den Finale Release der als Produktiv Version genannt ist. Und wenn ich bei der Nutzung dessen mal in den Taskmanager schaue muß ich bald kotzen brechen.Ich frage ganz ehrlich ob das so sein muß?

Momentan erwische ich mich sehr oft das ich, um mal schnell eine einzelne Website zu betrachten immer öfter auf den Google Chrome Browser ausweiche. Der ist fix dabei und zeigt mir, inklusive Start des Browsers, schnell die Seite an. Nebenbei ist er, was den Ressourcenverbrauch angeht, ganz schön geizig.
Großer Minus Punkt waren die bisher nicht ausreichend vorhandenen Plugins die ich als Semi-Webworker so benötige. Allerdings muß ich diese Behauptung inzwischen revidieren. Es gibt inzwischen eine gute Menge an Plugins für den produktiven Einsatz im Webdesign bzw für einen Webblogger.

Produktive Google Chrome Extensions

AdBlock

Für Nutzer des Firefox ein alter Bekannter und bei mir seit Jahren ein Pflicht Plugin. Ich lasse mir hiermit die Werbung unterdrücken die für eine Verlängerung der Ladezeit sorgen würde. Auf Buddy Sites hingegen klicke ich schnell von rot auf grün und unterstütze damit den Betreiber. Ich würde mich freuen wenn meine Besucher genauso handeln würden.

Delicious

Ich nutze zur Bookmarkverwaltung Delicicous. Mit der Extension kann ich nun auch direkt aus dem Chrome meine Bookmarks ablegen. yihhaaa

Resolution Test

Klasse Tool um verschiedene Auflösungen zu testen.

Chrome SEO

Wie es der Name schon sagt, SEO. Hier zeigt einem das Plugin eine Zusammenfassung aller relevanten Daten zur Indexierung, den Backlinks, Traffic – Ranking und den Bookmarks.

IE Tab

IEgitt, auch für den MS Ekelbrowser gibt es schon eine Extension. Nötig für den Fall das ihr bestimmte Seiten besuchen müßt wo verschiedene Funktionalitäten eines MS Browsers erwartet werden, zum Beispiel OutlookWebAccess (OWA).

Built with

Wenn ihr wissen möchtet was sich unter der Haube einer Website oder eines Blogs so tut schaut einfach mit der Extension Built with rein und ihr bekommt so ziemlich alles fein säuberlich aufgelistet.

pixlr Grabber

Das ist eine der besten Erweiterungen, sowohl für den Firefox als auch für Chrome, die ich kennenlernen durfte. Thema ist das Erstellen von Screenshots. Habt ihr den Schuss getan könnt ihr euch entscheiden, entweder das Bild auf euren Desktop wegspeichern, zu Imm.io sharen oder mit einem aufwendigen Grafikapp die sich im Browser öffnet das Bild weiter zu bearbeiten. Sehr cooles Tool, ehrlich.

Eye Dropper

Hilft euch die Farben, die ihr so im Web findet, auszulesen. Einfach die Maus drauf RGB Wert notieren – Fertig!

Firebug – Lite

Absolutes Pflichttool zur Entwicklung. Analysiert den Code und hilft so Fehler zu erkennen.

MeasureIt

Pflichtplugin!! Das gehört eigentlich zu jedem Entwickler Browser dazu. Hiermit zieht einen kasten auf dem Objekt, dessen Größe ihr wissen möchtet, auf und schwupps habt ihr Pixelgenau die Daten zur Hand.

Ähnliche Artikel

Ein Gedanke zu „Fremd gegangen und Spass gehabt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.