Skip to main content
50 Tipps für Blogger

50 schnelle Blogging Tipps

Wenn ihr hier jetzt Tipps zu den optimalen Inhalten und Content sucht – Pustekuchen!! Das wird hier nicht beschrieben. Es soll um ein paar universelle Tipps gehen die Theme unabhängig sind und quasi für jeden Blog passen sollen.

  1. Verwende eine einfache und logische Navigation. Biete diese deinen Besuchern ganz oben in deinem Blog an.
  2. Konzentriere dein Blogdesign auf die Lesbarkeit
  3. Schreibe so wie du bist, verstelle nicht deinen Stil. Sei ehrlich auch über dich.
  4. Wer bist du, was magst du und warum tust du? Auch das gehört in einen Blog.
  5. Erhöhe die  Sympathie deines Blogs durch ein Foto von dir. Bitte lächeln 🙂
  6. Wenn du deinen Blog alleine beschreibst, dann schreib nicht vom Blog Team. Mach dich nicht größer als du bist.
  7. Schreibe argumentativ und kämpfe um das woran du glaubst.
  8. Schreibe in einer verständlichen Sprache. Wenn man deinen Blog nur mit zur Hilfenahme eines Lexikons verstehen kann läuft da etwas falsch.
  9. Nenne deine Quellen, verlinke auf diese und bedanke dich für deren Arbeit.
  10. Nutze eine eindeutige Url. Verzichte auf diesen ganzen Subdomain Blödsinn.
  11. Bitte Freunde regelmäßig deinen Blog zu begutachten. Respektiere deren Kritik und lerne daraus.
  12. Müssen die ganzen Widgets wirklich alle befüllt sein?
  13. Verlinke zu den Blogs die dir gefallen, dafür ist die Blogroll gedacht.
  14. Steche in Listen hervor indem du dir ein Favicon in den Blog schraubst.
  15. Blähe Posts nicht unnötig auf nur damit sie länger sind. Komm auf den Punkt.
  16. Kontrolle ist wichtig. Prüfe auch ältere Artikel, regelmäßig und Stichprobenartig.
  17. Ist das sharen deiner Posts simpel genug? Biete eine Handvoll Links dafür an.
  18. Ist der Button zum abonnieren des RSS Feeds gut sichtbar?
  19. Hast du einen Follow me on Twitter Button und ist der gut zu finden?
  20. Respektiere Kommentare und antworte darauf.
  21. Bedanke dich bei den Bloggern die auf dich verlinken.
  22. Hast du ein Kontaktformular?
  23. Überfrachte deinen Footer nicht.
  24. ReTweete deine älteren Artikel. Ruhig auch öfter.
  25. Frage deine Leser nach deren Feedback und ihren Meinungen.
  26. Bedanke dich bei denen die dir helfen.
  27. Hilf denen die dich nach Hilfe fragen.
  28. Hau auch mal ruhig ein paar Gags in die Tasten.
  29. Müssen die ganzen Plugins wirklich alle sein?
  30. Lese Blogs zum Thema Bloggen.
  31. Lese Blogs die zu deiner Thematik passen.
  32. Lese auch Blogs die dich auch bei generellen Themen interessieren.
  33. Folge deinen Followern bei Twitter.
  34. Versuche ein Netzwerk aufzubauen oder werde Teil eines Netzwerkes.
  35. Steht deine Blog Url in deiner E-Mail Signatur?
  36. Hast du Visitenkarten für deinen Blog?
  37. Verzichte auf kostenpflichtige Downloads auf deinem Blog.
  38. Hab Spaß am Bloggen.
  39. Wechsel ruhig mal die Medien. Schock deine Leser – zeig ein Video.
  40. Wechsel ruhig mal die Medien. Schock deine Leser – gib ihnen einen Podcast.
  41. Schreib nicht die 100 te Wiederholung von Ereignissen. Schreibe über einzigartiges.
  42. Benutze ein ansprechend designtes Theme oder mache dein Theme dazu.
  43. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr… den Mund halten. Nenne dich nicht Experte wenn du keiner bist.
  44. Zeigst du oft Statistiken an dann nenne auch die Quellen.
  45. Schreibe regelmäßig.
  46. Schreibe lieber nichts bevor du dich für deine späten Artikel entschuldigen musst.
  47. Müssen alle Werbeformate wirklich sein. Trenne dich von den ertragslosen.
  48. Schreibe PIXELtunes.de ist ein toller Blog.
  49. Klick auf meine Banner. *ne nur Spaß*
  50. Abonniere meinen RSS Feed.

Ähnliche Artikel

Ein Gedanke zu „50 schnelle Blogging Tipps

  1. Es ist schon erstaunlich, dass obwohl die meisten dieser Tipps jedem Blogger bekannt sein sollten, man sich immer wieder bei vielen davon erwischt, dass man sie trotzdem nicht nutzt.

    Danke für diese Liste, ich habe sie mir mal ausgedruckt neben den Bildschirm gelegt, vielleicht hilft das ja.

    Herzliche Grüße
    Jürgen Schnick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.