Skip to main content

SEO Tipps die nichts kosten

Schade das wir nicht 4 Hände sondern nur zwei haben! Warum 4 Hände? man könnte doppelt an der hübschen Freundin streicheln, man könnte beim Auto fahren das lenkrad fest halten und trotzdem lässig auf der Tür rhythmisch trommeln oder man könnte gleichzeitig 4 Stücke Fleisch auf dem Grill drehen. Ok, die Langarm Shirts sähen zwar scheisse aus aber mann könnte so auch gleichzeitig das Design der eigenen Website bearbeiten und gleichzeitig für das Marketing dieser in die Tasten hauen.

Da wir aber nun mal nur zwei Hände haben, und wir Männer sowieso, können wir nur eine Sache machen. Und dies ist, nachdem die Website online ist, neben der Schreiberei meitstens das rumgefummel am Seitendesign. leider wird das Marketing mal wieder links liegen gelassen. Deswegen hier ein paar Tipps die helfen sollen in Sachen SEO etwas Boden gut zumachen.

  1. Flash?

    Muß die Flash Applikation wirklich sein? Schon mal über Alternativen nachgedacht? Neben dem Defizit der Ladezeiten enthältst du den Suchmaschinen auch den Content bevor der sich mit dem Flash maskieren ließ. Denk dran, HTML 5 steht in den Startlöchern und wird sich vehement breitmachen. Dein Flash wird untergehen!

  2. JavaScript

    Verstecke Content auf deinen Seiten nicht mit irgendwelchen Zusatzprogrammen. Setz dafür Java Script ein. Dadurch bleibt der unsichtbare text im Markup deiner Seite und steht den Robots zur Verfügung.

  3. Titelbilder

    Benenne deine Bilder akkurat! Stell dir vor jemand sucht ein Kajak der Firma Lettmann. Du hast so ein gutes Stück mal abgelichtet. Welches Foto wird wohl gefunden werden:

    • lettmann-kajak.jpg oder
    • dmc2010_07_19.jpg
  4. Smarte Startseite

    Links zwischen den Unterseiten deines Projektes sind wichtig! Aber überfrachte deine Startseite nicht in dem du zu jeder Unterseite einen direkten Link anbietest. Sieht wahrscheinlich scheiße aus, ist blöd zu navigieren und bei den Suchmaschinen bist du schneller unten durch als dir lieb ist.

  5. Eindeutige Links

    Du willst eine Unterseite pushen und verlinkst auf diese mit mehreren Links aus ein und dem selben Artikel. Klugerweise heißen die Links alle anders. Klasse, gut gemacht. Du hast es geschafft deine Leser zu verwirren. Stell dir mal vor du klickst auf das Wort Hund und bekommst einen Hund auf einer Unterseite zu sehen. Super! Jetzt klickst du auf das Wort Tier (gleicher Artikel) und kommst auf die selbe Seite. Die selbe Seite wird auch angezeigt wenn du nun auf Vierbeiner klickst. Wat denn nu?? Den Suchmaschinen ist diese Linkverdreifachung sowieso egal. Da zählt nur der erste Link. 😉

  6. Sein ein Blogger

    Benutze eine aktuelle Blog Software und ein SEO optimiertes Theme. Fülle alle SEO relevanten Formularfelder bei jedem Artikel aus. Hier lohnt der Fleiß. bei mir ist dadurch mein neuer Blog http://wpbuzz.de in innerhalb von Tagen auf PR 2 geschnellt.

  7. DeepLinks!

    Setze in neuen Artikeln auch Links zu älteren Beiträgen, diese bringen positive Effekte, du bekommst unter Umständen mehr Besucher zusammen und deine Besucher bleiben länger bei dir weil sie mehr zu Lesen finden. Es versteht sich von selber das die verlinkten Beiträge thematisch passen sollten.

  8. Mache aus deiner Website eine Marke!

    Versuche ein eindeutiges und klares Erscheinungsbild zu generieren, benutze den Blogtitel am besten auch als Url. Das hilft deinen Besuchern dich in den Listen der Suchmaschinen besser aufzufinden.

  9. XML Sitemap muß sein

    Mittels einer XML Sitemap hilfst du den Searchbots deine Seite zu indexieren und die Themenbereiche besser zu erfassen. Eine XML Sitemap kannst du zum beispiel via Googles Webmastertools. Eine Google lose Alternative wäre der XML Sitemap Generator.

  10. Anker werfen

    Wenn du auf deine Unterseiten verlinkst, versuche diese Links so präzise wie möglich zu gestalten. Verlinke nicht nur auf die Unterseite selber sonder suche auch die passende Textstelle und verlinke diese mittels des Anchor-Tags.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.