Skip to main content
Friendcaster for Android

Android: Ersatz für Facebook App

Ich hatte in den letzten beiden Artikeln beschrieben wie das unsägliche Update der Facebook App auf die Version 1.6 rückgängig gemacht werden konnte und wie die immer noch nach den SMS lauernde App komplett vom Androiden gelöscht werden konnte.

Nun habe ich also ein relativ modernes Smartphone mit dem ich kein Facebook mehr nutzen kann ;-/
Hmm, auch irgendwie blöd!! Ersatz muß her. Und nach ein bissl Suche und Recherche bin ich bei Friendcaster hängen geblieben.

Alte(r) Na(t)ive FriendCaster

Friendcaster for Androidjau, die Alternative zur originalen Facebook App ist FriendCaster. FriendCaster ist im Google Market einmal als kostenlose App mit etwas Werbung am unteren Bildrand oder als kostenpflichtige Pro App zu bekommen. Bisher bin ich mit der Gratis Version gut klar gekommen und hatte noch nicht den Need auf die Pro Version zu switchen.

Im Grunde macht FriendCaster die gleichen Dinge wie die Facebook App, nur viel besser. In dem Screenshot könnt Ihr sehen um was es dabei geht. Mit Neuigkeiten ist der übliche Nachrichten Stream gemeint, alles andere ist selbst erklärend.

Ganz interessant in Bezug auf die Nutzung eurer Daten ist das FriendCaster zugriff auf eure E-Mails benötigt. Wieso das nötig ist, hat das Android Portal Androidnews vertreten durch Frank in einem Interview mit dem Hersteller erläutert. FriendCaster informiert euch mittels Popup über Neuigkeiten die euch bei Facebook betreffen. Diese werden aus dem Text der Benachrichtigungsmail generiert. Eine Push Benachrichtigung steht euch dafür auch zur Verfügung, jedoch ist die Nutzung der Mailapplikation Akkuschonender.

Die weiteren Zugriffsrechte die FriendCaster benötigt stellen sich wie folgt dar: Mein Standort (sowohl via GPS als auch durch Funkzellen), Nachrichten (siehe E-Mail Zugriff); Internetzugriff (warum wohl :-> ), Telefonfunktion (um euch über den Status eurer Kontakte zu informieren), Speicher, System Tools (um im Standby Mode Nachrichten anzeigen zu können), Konten (um Bezug nehmen zu können wenn es an die weitere Vernetzung von euch gehen soll), Hardware Steuerelemente (Vibrationsalarm).

Ich sehe die Zugriffe als unkritisch an, wären diese nicht existent wäre die komfortable Nutzung eines Smartphones unmöglich.

Mein Fazit
Klasse Alternative zu der nativen Facebook App. Es wäre jetzt noch in ein paar Monaten zu prüfen wie weit Facebook in Bezug auf Google+ überhaupt noch eine Rolle spielen wird.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.