Newsticker

SE xperia x10 + Gingerbread = läufft :-)

Seit wenigen Stunden ist endlich das Android 2.3 Update namens Gingerbread offiziell erhältlich. Auf einem gerooteten xperia x10 war das Update in knappen 20 min installiert. Ohne Komplikationen wurde dabei das Root entfernt und das neue OperatingSystem installiert.

jau, heute konnte ich es nicht abwarten schnell nach Hause zu kommen. Kurz vor 10 Uhr meldete mir die Statusleiste meines SonyEricsson xperia x10 das ein Update anstehen würde. Konnte sich nach den Ankündigungen von SonyEricsson nur um das lang erwartete Android 2.3 Update, namens Gingerbread, handeln. Wie erwartet wurde ein Update via OTA (over the air) nicht angeboten, fand ich aber nicht schlimm. 140mb über ne wackelige UMTS Verbindung ins staubige Wattenscheid zu beamen mußte auch nicht sein

Zu Hause dann zackig wie folgt ans Werk

[yellow_box]Mein xperia x10 war gerootet, es kann sein das deswegen die weiteren Schritte bei euch anders aussehen![/yellow_box]

  1. Mittels MyPhoneExplorer ein Update aller relevanten Daten gemacht. Ist im Grunde aber nicht wirklich nötig, weil die Fotos und MP3s alle auf der SD-Card schlummern, die Kontakte bei Google liegen und die Mails ebenso. Die installierten Apps  sind alle im Market-Account zu finden und das Smartphone liebevoll neu einstellen ist eine gern erledigte Aufgabe.
  2. SonyEricssonUpdateService (SEUS) starten. PC-Companion hab ich nicht mehr auf dem Rechner weil es unnnötig aufgebläht alle möglichen Mist synchronisieren will :-(
  3. Handy ausschalten, Mini-USB einstecken (ohne Connect zum PC), 30 sec warten
  4. USB-Kabel mit gedrückter Zurück-Taste in den PC stecken und dabei weiter den Zurück-Button gedrückt halten
  5. Nach den ersten Display-Zuckungen die Zurück-Taste loslassen.
  6. SEUS verbindet nun den PC mit einem SEUS-Webserver und lädt die aktuelle Android Version auf den PC. Danach beginnt automatisch SEUS die eigentliche auf eurem Androiden auszuführen.
  7. Nach Ankündigung wird das Smartphone runtergefahren und neugestartet.

Fertig!

Im Idealfall liegt nun ein xperia x10 mit Gingerbread vor euch, welches auf die erneute Einrichtung eurer persönlichen Settings wartet. Bei mir war der erste Schritt die Anmeldung bei den Google Diensten um auf den Market zugreifen zu können. Von dort installierte ich per OTA zu allererst die App Barcodescanner um im Anschluß mittels QR-Code und dem Tweak von Ricarda ratzfatz mein W-LAN zu bekommen. Next Step war dann nur noch bequem aus dem Market alle gewünschten per W-LAN auf den Androiden zu ziehen.
yihhaa – Das war’s
PS
Ein Bild sagt zwar mehr als tausend Worte, aber alles per Screenshots zu begleiten war mir einfach zu aufwendig – sorry.

1 Kommentar zu SE xperia x10 + Gingerbread = läufft :-)

  1. Ich denke schon das ich ein ganz ordentliches Nutzungsverhalten an den Tag lege. Die Ruckelei konnte ich ohne Root etwas dadurch in den Griff bekommen, das ich den Standard Launcher nicht mehr nutze. Ich hab mir Go Launcher Ex installiert und seitdem läuft es fluffiger. Allerdings bin ich auch sparsam was das vollknallen der Homescreens angeht. Weniger ist mehr schneller.
    Allerdings darfst Du auch nicht vergessen das diese xperia generation noch für schmalere Android Versionen konzipiert wurde. Wenn ich dafür den RAM mit dem HTC meiner Frau vergleiche ist das schon ein krasser Unterschied. Vielleicht kommst Du ja günstig an ein aktuelleres Handy/Smartphone als das x10.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. xperia x10 & Android Gingerbread; Erfahrungen » Beitrag » PIXELTUNES
  2. Zeigt her euren WiFi QR-Code » Beitrag » PIXELTUNES

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*