Skip to main content
clubman-LED

MINI Clubman mit Hypercolor LED's umrüsten

Gestern war es soweit, die vor einigen Wochen bei Hypercolor bestellten LED’s sollten endlich in unseren MINI Clubman eingebaut werden.

[red_box]Bitte beachtet das die Umrüstung von Standlicht und Kennzeichenbeleuchtung den Freunden vom TÜV nicht besonders gefallen wird. Deswegen alle unten folgenden Angaben ohne Gewähr bzw erfolgt die Nutzung auf eigene Verantwortung![/red_box]

In dieser ersten Phase wurden die folgenden LED’s wie folgt verbaut.

Standlicht vorne

19_0

Hier sollten unbedingt LED’s mit Check Widerständen verbaut werden. Die Verwendung ohne die Widerstände wird den Bordcomputer zu Fehlermeldungen verleiten.

Artikelnummer bei Hypercolor: 10

2er Set LED Standlicht W5W axial

Ziemlich fummeliger Einbau. Besser Vorderräder ab um so besser im Radhaus arbeiten zu können. Nach Abbau der Räder die Wartungsöffnungen hinter der Stoßstange aufdrehen und die, gesteckten, Sockelbirnchen ersetzen. Darauf achten das die Wartungsdeckel fest und dicht sitzen. Sicherheitshalber die alten Birnchen nicht wegwerfen sondern behalten, falls es bei TÜV oder Rennleitung Probleme gibt.

Kennzeichenbeleuchtung

40_0

Auch hier müssen wieder LED’s mit Checkwiderständen verbaut werden damit der Bordcomputer nicht Alarm macht. Leider sind die die LED’s mit Widerständen etwas teurer als LED’s die ohne Widerstände ausgestattet sind.

Artikelnummer bei Hypercolor: 210

2er Set LED Kennzeichenlampen W5W radial

Der Einbau ist easypeasy. Einfach die Leuchtenträger, am besten mit einem flachen Holz oder Kunststoffbeitel, aushebeln und dann den Lampensockel komplett rausdrehen. Gesteckte Glassockelbirne durch die neue LED ersetzen und alles wieder einbauen.
[green_box]Tipp!
Die Leuchtenträger müssen jeweils, in Fahrtrichtung gesehen, rechts ausgehebelt werden![/green_box]

Handschuhkastenbeleuchtung

6_0Hier kann eine LED ohne Checkwiderstand verbaut werden. Dieses mal keine Glassockellampe sondern eine 38 mm Sofitte. Da die Biester richtig warm werden müsst ihr unbedingt eine Soffitte mit Kühlkörper verwenden.

Artikelnummer bei Hypercolor: 185

Power LED Soffitte 38mm

Ähnlicher Umbau wie bei bei den Kennzeichenleuchten. Leuchtenträger raus hebeln und die Soffitte  ersetzen 😀
[green_box]Tipp!
Die Soffitten werden verdammt heiß! Zieht vor dem Wechsel der Soffitte den Kabelstecker ab. Die Lampe geht aus und kühlt ab, kann dann schmerzfrei  gewechselt werden 😉 [/green_box]

Zentrale Himmelbeleuchtung

12_0Hier wird jetzt wieder, wie bei den Standlichtern, eine Axial LED verbaut. Axial deswegen weil der Lampensockel senkrecht montiert ist und das Licht so nach unten abstrahlen soll.

Artikelnummer bei Hypercolor: 85

Standard LED Lampe W5W axial

Zum Umbau einfach die ovale Streulichtscheibe mit dem flacken Hölzchen oder den Fingernägeln abziehen und die Glassockellampe gegen die LED tauschen. Streulichtscheibe wieder draufklipsen und fertig!

Fußraumbeleuchtung Fahrer und Beifahrerseite

3_0Die jetzt zu verbauenden LED’s sind im Grunde die Standard LED’s die im Rudel im MINI Clubman (R55) verbaut werden. Ganze 7 Stück können verbaut werden. In dieser ersten Umbauphase werden nur die Fußraumleuchten ausgetauscht.

Artikelnummer bei Hypercolor: 155

Standard LED Lampe W5W radial

Der Umbau hier ist auch problemlos zu machen, allerdings artet dies in eine „Kopfnachunten“ Tätigkeit aus. Nix für die ganzen Rückengeschädigten 🙂 Und die blauen Flecken von Handbremse oder und Schaltknüppel vergehen auch wieder. Leuchtenträger aushebeln, Lampensockel rausdrehen und mit der LED tauschen. Achtet hier darauf das die kleinen Leuchtkörper in die richtige Richtung scheinen. Am besten aus der Lampe raus und nicht hinein!

Das soll es auch schon mit dem ersten Teil dieser kleinen Serie gewesen sein. Sinngemäß sollten diese Infos auch für den MINI Hatchback (R56) anzuwenden sein und eventuell, bis auf die Deckenbeleuchtungm auch bei MINI Cabrio (R57) anzuwenden sein. Ob dies auch für den MINI Countryman (R60) gilt entzieht sich mir.

Im zweiten Teil werden noch die fehlenden 5 Standard LED W5W radial die Glassockellampen in den Türen und dem Kofferraum ersetzen. Frühjahr soll es soweit sein!

Was ist der Unterschied zwischen Axial und Radial

Das sollte eigentlich schon aus dem Worten hervorgehen aber ich versuche es jetzt hier einmal etwas bildlicher zu erklären.

Axial

Streckt euren Zeigefinger einmal aus und schaut, der Länge nach vom Handrücken, zur Fingerspitze. Axiale LED’s leuchten in der gleichen Richtung bzw geben in einer Achse ihr Licht ab.

Radial

Nehmt wieder euren Finger und streckt ihn aus. Diesmal jedoch wäre euer Fingernagel das Leuchtmittel. Dieses strahlt radial ab. Radius ist ja bekanntlich ein halber Kreis 😀

Hypercolor

War mein erster Kontakt zu diesem Ausrüster und alles hat echt gut geklappt. Saubere Website mit ordentlichem Shop. Passende Fotos zu allen Artikel und verständliche Beschreibungen.
Reichliche Zahlungsarten, fixer Versand und 3 Jahre Garantie auf die LED’s!!
SUPER!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.