Skip to main content
Aktiv Laufen

Schön langsam und ganz lange

Ach ist das herrlich, entgegen dem allgemeinen hektischen Treiben gibt es etwas bei dem es sich lohnt, es langsam und dafür lange zu machen.
Es tut dem Körper gut, der Kopf wird frei und das Gefühl danach ist einfach bombastisch. Nicht zu vergessen, Gewicht verliert man(n)/Frau auch noch.

Kein Schweinkram

Alle die bis hier an Schweinkram dachten muß ich vertrösten, empfehle aber trotzdem weiter zu lesen denn es geht auch um ihre Gesundheit!
Manche nennen es liebevoll Joggen – ich verwende lieber den Begriff „Laufen“!

Gerade jetzt nach den Feiertagen die bei den meisten, natürlich auch bei uns, von ordentlich viel leckerem Essen begleitet wurden haben sich wieder einige Pfunde angesammelt!

Und um die Weg zu bekommen kann ich das gute „alte“ Laufen nur empfehlen. Nicht Rennen sondern langsam und dafür länger, nicht unter einer Stunde. Wer kein Gefühl über das ideale Tempo hat sollte sich, als Trick, mit seinem Laufpartner unterhalten. Geht dies nur schwer – weil keine Luft zu bekommen gelingt – ist das Tempo zu hoch. Wer oft alleine läuft hat dabei erstmal Pech gehabt und sollte sich über die Anschaffung einer Laufuhr mit Pulsfrequenz Messung Gedanken machen. Die von mir verwendete GPS Laufuhr mit dem Namen Runner, vom Navigationsspezialisten TomTom (siehe Artikel hier und hier), kann ich uneingeschränkt empfehlen. Damit überwache ich meinen Puls um so mit einer Herzfrequenz von ca 130 Schlägen pro Minute entspannt laufen zu können. Mein Tempo liegt dann bei ca. 7 Min und 10 Sekunden für den Kilometer.

Aktiv Laufen

Und wer so läuft wird mit einer schönen Gewichtsabnahme belohnt. Bei mir waren es vor einem 10km Lauf (1h 15min) noch 85kg auf der Waage; nach dem Lauf waren es 1,2 kg weniger!!

Dieses Gefühl – Unbezahlbar!!

Laufanfänger sollten sich vor Beginn ihrer läuferischen Aktivitäten vom Hausarzt durchchecken lassen!

Ähnliche Artikel

Ein Gedanke zu „Schön langsam und ganz lange

Kommentare sind geschlossen.