Skip to main content
WD MyCloud

Sicher in der eigenen Cloud speichern

Um die Produktivität des eigenen Schaffens im digitalen Leben zu erhöhen, führt wohl kein Weg an der Cloud vorbei. Wir sind mobiler geworden und arbeiten mit den unterschiedlichsten Devices an den unterschiedlichsten Orten. Manchmal von zu Hause, manchmal irgendwo unterwegs. Machmal nur mit dem Smartphone gewappnet, ein anderes mal mit Laptop oder Desktop-PC. Hier nun mit einem konsistenten Datenstand zu arbeiten, … ohne eine Cloud Lösung unmöglich.

Schaut man sich zum Thema Cloud einmal um wird es schnell deutlich wie unterschiedlich die Möglichkeiten sind. Soll der Speicherplatz in den eigenen vier Wänden oder, ausgelagert, bei einem Anbieter betrieben werden? Keine Frage, bequemer ist die letztere Variante die allerdings von einem mächtigen „aber“ begleitet wird.
Das „aber“ dreht sich ganz klar um das Thema der Datensicherheit in Zeiten der Abhörskandale. Wie geschützt sind denn meine Daten, wenn diese auf einem Server liegen der in irgendeinem DataCenter steht?

Die alternative ist, die Daten in den eigenen vier Wänden zu speichern um sie, verschlüsselt, mittels einem VPN (Virtual Private Network) meinen Devices bereit zustellen. Waren solche NAS-Lösungen vor Jahren noch nerdige Frickeleien ist es heute so, dass diese Technologie sozusagen Out of the Box zu kaufen sind.

Western Digital bietet dafür zwei Varianten die sich im Volumen des Datenspeichers und dem Bedienkomfort unterscheiden. Die Rede ist hier von der MyCloud EX2100 und MyCloud EX4100.

WD MyCloud EX2100
WD MyCloud EX2100

MyCloud EX2100 ist ein kompaktes und modernes NAS welches durch zwei Laufwerksschächte ein Datenvolumen von bis zu 12 TB speichern kann. Im inneren des NAS werkelt ein Marvel® ARMADA® 1,3 GHz dual-core Prozessor der auf 1 GB RAM zugreifen kann.
Mac und Windows kompatibel können hier Medien und Daten via DLNA 1.5 und UPnP gestreamt werden. Die komfortable Nutzung dieser Cloud Lösung wird durch kostenlose Apps unterstrichen.

Wer mit der Menge von 12 TB nicht auskommt sollte zum MyCloud EX 4100 greifen. Durch insgesamt vier Laufwerksschächte ist hier ein Speichervolumen von bis zu 24 TB möglich. Die reibungslose Bereitstellung der Daten ermöglicht hier ein Marvel® ARMADA® 1,6 GHz dual-core Prozessor und 2 GB RAM. Eine LCD-Anzeige liefert zusätzliche Informationen über den Zustand des NAS.

WD MyCloud EX4100
WD MyCloud EX4100

Beide Systeme können mittels der Software WD SmartWare Pro (Windows) oder Apple Time Machine (Mac) den Part der automatischen Datensicherung übernehmen. Auch in Sachen der Festplattenverwaltung zeigen sich die MyCloud EX Derivate durch die Möglichkeit RAID 0, 1, 5 10; JBOD & Spanning zu verwenden auf der Höhe der Zeit.

Fortgeschrittene Anwender und Spezialisten freuen sich über iPv4/iPv6, die Active Directory Anbindung sowie die integrierten Server Optionen Storage-, FTP-, Backup- und P2P-Download. Zusätzlich integrierte Drittanbieter Apps runden den Einsatz ab.

MyCloud EX 2100 und EX4100 richtet sich z.b. an Fotografen, Musiker und jeden der umfangreiche Datenmengen geschützt und ausfallsicher speichern und über VPN bereitstellen möchte.

Erhältlich sind die MyCloud EX NAS Systeme zum Beispiel über Amazon oder den lokalen Fachhandel beziehungsweise den Webshop des Herstellers. Zusätzliche Infos zu den MyCloud NAS sind unter anderem bei Facebook und Twitter zu finden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.