Skip to main content
Philips_Hue_WDK_Wandschalter_thumb

Perfekte Unterstützung für Philips Hue

Die Mitleser hier im Blog pixeltunes.de haben es schon mitbekommen. Seit einigen Wochen ist uns ein Licht aufgegangen. Im sprichwörtlichen Sinne natürlich. Genauer gesagt mehrere Lichter einer Philips Hue Infrastruktur.

Im Wohnzimmer ist dazu ein Philips Hue Startetest, bestehend aus einer Bridge (Zweite Generation), zwei weissen LED-Lampen und eine Lampe namens Iris installiert worden. Iris kommt nicht aus der Philips Hue Serie sondern entstammt der Living Colors Produktpalette von Philips.

Philips Hue Starter Set
© Philips

Die Living Colors Lampen sind im Gegensatz zu den Hue Leuchten, letztere werden in bestehende Lampen eingeschraubt, sofort einsetzbare Aufstell Lampen.
Auspacken – 220 V Kabel einstecken – leuchtet – fertig.

© Philips
© Philips

Die weitere Steuerung der Living Colors Lampen geschieht dann mittels einer formschönen Fernbedienung. Mit dieser lässt sich die gewünschte Farbe der Lampe auswählen sowie die Leuchtkraft einstellen/dimmen. Darüber können die Living Colors Lampen so auch aus- und eingeschaltet werden. Der Einsatz einer Bridge ist nicht nötig.

Philips Living Colors Fernbedienung
Philips Living Colors Fernbedienung

Die Philips Hue Leuchten sind in Sachen der Steuerbarkeit etwas anders aufgestellt. Da sie im Grunde Replacement Einheite sind und entweder in vorhandene E27 oder GU 10 Sockel eingeschraubt werden, können diese auch über die bestehenden Schalter ein- und ausgeschaltet werden. Zur Feinabstimmung von Farben, Intensität usw. werden sie mittels diverser Apps vom Smartphone gesteuert. Ebenfalls per App können sie dann auch ein- und ausgeschaltet werden.

Tritt dieser Fall ein und sie werden per App eingeschaltet erstrahlen die Lampen mit dem zuletzt eingestellten Wert. So weit so gut. Allerdings ist es dann doch ab und zu etwas hinderlich, zum bloßen Ein- oder Ausschalten der Lampen immer das Smartphone zucken zu müssen. Viel praktischer wäre es doch, die Lampen über die vorhandenen Schalter zu schalten. Funktioniert natürlich, allerdings erscheinen die Lampen dann im Fall des Einschaltens mit ihrer vollen Leuchtkraft.

Puuuh – nicht so schön, gilt es doch jetzt diese wieder Smartphone einzustellen und zu dimmen.

Genau für diesen Fall bietet Philips einen separaten Schalter an. Dieser formschöne und in klassischem Design gehaltene Schalter verfügt insgesamt über vier Tastschalter. Neben dem Ein- und Ausschalter befinden sich noch zwei Taster zum dimmen der Lampen. Dieser Schalter kann auch wie eine Fernbedienung mobil eingesetzt werden, klemmt er doch magnetisch in einem Montagerahmen. Dieser Montagerahmen kann mittels integrierter Klebepads entweder angeklebt oder mittels Schrauben an die Wand geschraubt werden.

Philips Hue WDK Fernbedienung
© Philips

Diese, nennen wir sie besser, Fernbedienung wird mittels einer 3 Volt Knopfbatterie (CR2032) mit Energie versorgt und greift zur Steuerung der Lampen auf die installierte Bridge im WLAN zu. Dazu wird sie mittels der Philips Hue App in die Infrastruktur integriert. Im Anschluß können der Fernbedienung verschiedene Lampen oder Szenarien zugeordnet werden.

Philips Hue App WDK Fernbedienung

Und so wird es mit der Philips Hue/Living Colors Infrastruktur noch ein bißchen runder und komfortabler. Wenn Ihr Fragen zu dem Einsatz von Philips Hue oder living Colors habt, immer her damit. Per Kommentar oder Kontaktformulare oder die sozialen Kanäle beantworte ich gerne alle Fragen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.