Skip to main content
RWE SmartHome Rauchmelder 2.0

RWE SmartHome – Cleverer Rauchmelder 2.0

 Weiter geht es mit unserer Artikelserie über die RWE SmartHome Komponenten. Nach der Installation und Aufstellung des Herzstücks des Systems, der Zentrale, geht es mit dem ersten Sensor weiter. Dem RWE SmartHome Rauchmelder 2.0. Dieser ist ein Spezialist in seinem Metier. Nicht nur Sensor der das aufkommen von Rauch wahrnimmt, sondern auch ein Aktor.

Ein Aktor deswegen, weil er ein akustisches Signal mit einer Lautstärke von bis zu 85db abgibt. Ob das laut ist und den Schlaf unterbricht? Aber hallo!

Montage und Installation

Einen Rauchmelder zu montieren ist keine Raketenwissenschaft. Allerdings sollten einige wichtige Punkte und Regeln dabei beachtet werden. Das wichtigste ist der Ort der Anbringung. Dies muss zwingend eine Decke sein, niemals eine Wand. In Spitzdächern, sollte ein Rauchmelder niemals an der höchsten Stelle des Daches montiert werden sondern mittels einer Traverse etwas 1 m tiefer.

Hintergrund ist jeweils, wie sich Rauchschwaden verhalten und über Decken strömen. Gut, das in der Montage Anleitung des RWE SmartHome Rauchmelders alle möglichen Montagearten ausführlich beschrieben werden. Dort ist auch nachzulesen, für welche Räume sich eine Montage anbietet und für welche nicht. Beispiel Küche oder Nassraum mit Wasserdampf.

Die Montage selber ist in drei Minuten erledigt. Mittels Schablone zwei Löcher in die Decke gebohrt, Dübel rein und die Montageplatte des Rauchmelders festschrauben. Im nächsten Step wird der Rauchmelder in die Montageplatte eingedreht – fertig.

Jetzt einmal den zentralen Knopf des Rauchmelders drücken. Nun wird am PC die RWE SmartHome Software gestartet und in den Suchmodus versetzt. Bei uns wurde binnen Sekunden der Rauchmelder gefunden wodurch er sofort betriebsbereit war.

RWE SmartHome Rauchmelder 2.0

Die Details und Vorzüge des RWE SmartHome Rauchmelders

Das bis hier geschriebene kann ohne weiteres auch für einen billigen Rauchmelder aus dem Baumarkt gelten. Das RWE Pendant kann aber viel viel mehr.

Autonomer Betrieb und Vernetzbar

Eines der wichtigsten Features ist die Unabhängigkeit einer einsatzbereiten Zentrale. Auch wenn diese, aus welchem Grund auch immer nicht arbeitet, können die RWE Rauchmelder zuverlässig melden. Dies sogar in einem Verbund aus mehreren, in der Wohnung verbauten, Exemplaren.

Meldet so ein Rauchmelder eine Unregelmäßigkeit, übernehmen die weiteren Geräte den Case und stimmen in die Alarmmeldung mit ein. Je nach Montage kann so eine ganze Wohnung oder sogar ein mehrstöckiges Haus beschalt und alarmiert werden.

Durch die Möglichkeit, bis zu 40  der CE und VdS zertifizierten miteinander zu vernetzen, sind die RWE SmartHome Rauchmelder auch für größere Gebäudeanlagen gut geeignet.

Hinweis

Solltet Ihr bereits RWE SmartHome Rauchmelder der ersten Generation verbaut haben, könnt ihr diese ohne weiteres mit den hier beschriebenen Meldern der zweiten Generation verbinden. Dazu ist dann allerdings eine funktionierende und einsatzbereite Zentrale notwendig!

Fluchtlicht

Neben der akustischen Alarmierung meldet der SmartHome Rauchmelder aber auch durch optische Signale. Wird ein Alarm ausgelöst, strahlt der RWE Rauchmelder über eine fest verbaute LED ein helles reinweißes Licht um so als Orientierungshilfe und Fluchtbeleuchtung zu dienen.

Wartungsfrei

Im RWE SmartHome Rauchmelder befindet sich eine fest verbaute Lithium-Ionen Batterie die gemäß der VdS-Norm 3131 eine Lebensdauer von 10 Jahren erreichen soll. Dadurch entfallen Versäumnisse seitens der Anwender, die jeweiligen Batteriewechsel fristgerecht durchzuführen, was letztendlich ein Gewinn an Sicherheit bedeutet.

Wird der Rauchmelder allerdings auch als Melder einer Alarmanlage benutzt, dies ist in unserem Projekt der Fall, muss natürlich mit einer reduzierten Lebensdauer der Batterie kalkuliert werden.

Fazit

Der RWE SmartHome Rauchmelder erfüllt und übertrifft unsere Erwartungen um ein vielfaches. Der Melder ist qualitativ erstklassig produziert und unterscheidet sich alleine dadurch um Längen von der chinesischen Baumarktware.

Darüber hinaus bietet er viele weitere Features wie die autonome Vernetzung untereinander, das Not & Fluchtlicht sowie die Integration in eine RWE SmartHome Infrastruktur um unerlaubtes Eindringen in Haus und Wohnung zu melden.

Der RWE SmartHome Rauchmelder kann direkt über RWE oder zB. auch über Amazon bezogen werden.

Die weiteren Bauteile in folgenden Artikeln

  • RWE SmartHome Zentrale
  • RWE SmartHome Tür- und Fenstersensor (Artikel folgt)
  • RWE SmartHome Zwischenstecker (Artikel folgt)
  • RWE SmartHome Bewegungsmelder (Artikel folgt)
  • RWE SmartHome Wandsender (Artikel folgt)
Die RWE SmartHome Komponenten wurden uns zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. 

Ähnliche Artikel

2 Gedanken zu „RWE SmartHome – Cleverer Rauchmelder 2.0

  1. Da stimmt ein Punkt nicht: die neuen Melder brauchen eine Zentrale um andere neue Melder zu alarmieren. Nur die alten Melder konnten das ohne Zentrale direkt untereinander…
    Das ist ein deutlicher Nachteil gegenüber der ersten Generation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.