Firefox Browser

Die besten Browser

Egal ob am Laptop oder PC, jeder hat vermutlich seine ganz eigenen Präferenzen bezüglich des Browsers, der für das Onlineshopping, die Informationsbeschaffung, das Spielen oder für andere Tätigkeiten im Internet verwendet wird. Es gibt viele verschiedene Browser, sodass man leicht den Überblick über die verschiedenen Vor- und Nachteilen jedes einzelnen verlieren kann. Die meisten Internetnutzer verwenden vor allem Google Chrome, Internet Explorer oder Safari, da diese zu den bekanntesten Browsern gehören. Nichtsdestotrotz gibt es auch viele unbekanntere Browser, die dennoch in den verschiedensten Tests gut abschneiden. In dem folgenden Artikel haben Sie die Möglichkeit mehr über die vielen unterschiedlichen Browser zu erfahren.

Im Folgenden wurden verschiedene Kategorien gewählt, um zu erläutern welche Browser besser und welche weniger gut für bestimmte Tätigkeiten geeignet sind.

Onlinespiele

Wer online spielen möchte, egal ob Massively Multiplayer Online Games (MMOs), oder Spiele, die man alleine spielt, der braucht einen Browser, der schnell genug ist und nicht während des Spiels abstürzt. Für professionelle Spieler, muss der Browser auch für künstliche Intelligenz in Spielen gewappnet sein. Vor allem Google Chrome scheint besonders gut geeignet zu sein. Man möchte sich ja nicht seiner Lieblingsbeschäftigungen online widmen und dann mit eventuelle Störungen und Probleme rechnen müssen.

Downloadgeschwindigkeit

Wer im Internet surft, der lädt vermutlich auch hin und wieder Dateien aus dem Internet auf den PC oder Laptop herunter. Und das soll am besten so schnell wie möglich passieren, damit man sich schleunigst wieder anderen Dingen widmen kann. Mehrere Browser verfügen über einen Downloadbeschleuniger mit denen auch größere Dateien schneller heruntergeladen werden können. Browser, die diese Funktion bieten sind vor allem CLIQZ, Mozilla Firefox, Maxthon Cloud Browser, Internet Explorer, Opera, Safari, Torch und Avant Browser.

Spamblocker

Wenn man etwas im Internet sucht, hat man vermutlich eine genaue Vorstellung von dem, was man finden möchte. Da möchte man auf gar keinen Fall von unnötigen Informationen in Form von Spamdateien verfolgt werden. Um dies zu verhindern, bieten einige Browser einen so genannten Spamblocker an. Zu diesen Browsern gehören Mozilla Firefox, Google Chrome, Maxthon Cloud Browser, Internet Explorer, Opera, Safari, Seamonkey, Torch und Avant Browser. Auch Werbeblocker können dabei helfen, dass man sich ungestört seiner Recherche im Internet widmen kann, ohne dass unerwünschte Werbebanner auf dem Bildschirm auftauchen. Alle die genannten Browser, die über einen Spamblocker verfügen, bieten auch einen Werbeblocker.

Sicherheit

Auch wenn kein Browser hundertprozentig sicher ist, gibt es dennoch Unterschiede bezüglich der Sicherheit. Als besonders sicher werden Opera und der Maxthon Cloud Browser bewertet. Mit einer so genannten Anti-Tracking Funktion kann verhindert werden, dass die Daten einer bestimmten Suche im Internet für Werbezwecke verwendet werden.

Egal für welchen Browser Sie sich entscheiden, er hat sicherlich seine Vor- und Nachteile. Daher ist es immer ratsam, sich auch mit den anderen Browsern zu beschäftigen und sich über die verschiedenen Möglichkeiten und Funktionen zu informieren, um das Surfen und Spielen im Internet noch angenehmer und schneller zu gestalten. Da das Leben immer stressiger und schnelllebiger wird, möchte man natürlich auch nicht unnötig auf das Laden einer Website warten, wenn es eigentlich die Möglichkeit gibt, diese innerhalb von weniger als einer Sekunde auf dem Bildschirm zu sehen. Egal, was man im Internet macht, jeder sollte die Möglichkeit haben, ohne Störungen und Probleme im Internet zu surfen und dabei hilft der passende Browser.

 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.